Sugar vom Schondratal
Fortsetzung
Barro
Barro

Barro gehörte von nun an bei allen Unternehmungen dazu: Urlaube wurden um den Hund herumgeplant und entsprechend ausgesucht. Wo der Hund nicht hinkonnte, wollten wir auch nicht sein...             Dieser Hund bestand mit mir seine Jugendbeurteilung und die Begleithundeprüfung. Er war HD-frei und wurde auf Ausstellungen mit “sehr gut” beurteilt.                                             Er war ein sehr selbstbewusster Rüde, mit dem ich auch arbeitete, über einen bestimmten Punkt aber nicht hinauskam und beschloss, diese Aktivitäten einzustellen. Bis dahin kinderlos, muteten wir ihm im Alter von 9 Jahren noch 3 Kinder zu , die er absolut souverän annahm. Er wurde knapp 12 Jahre alt, weshalb ich mich schon kurz vor seinem zu erwartenden Ende hin auf einen neuen Hund vorbereitete.

...kein Turm ist zu hoch...
Barro, 2 Jahre jung

Der Züchterin meines neuen Hundes, der ich meinen Wunsch nach einem schwarzmarkenen Rüden nannte, schrieb ich aber schon nach wenigen Tagen, dass er auch “blond” sein dürfte...... Welch ein weiser Entschluss, denn alle Rüden des Wurfes waren blond....

nach oben